Grandhotel The Fontenay, Hamburg

Projektdaten

Standort:
Hamburg, Deutschland

Kategorie:
Hotel *****

Bauherr:
Kühne Immobilia GmbH, Hamburg

Wettbewerb:
1. Preis 2013

Status:
Fertigstellung 2017

Größe:
BGF 29.820 qm

Leistungen:
LPH 1-8

Innenarchitektur:
Matteo Thun & Partners

Auf dem Areal des früheren Hotels InterContinental, einem einzigartigen Grundstück am Ufer der Hamburger Außenalster, entsteht ein neues Fünf-Sterne-Superior-Hotel mit 131 Zimmern und Suiten. Der in einem internationalen Wettbewerb erstplatzierte Entwurf von Störmer, Murphy and Partners (Innenarchitektur in Zusammenarbeit mit Designer Mattheo Thun, Mailand) ist seit der Grundsteinlegung im August im 2014 in Bau. „The Fontenay“ wird 2017 eröffnen und soll an der Spitze der deutschen Luxushotellerie stehen. Drei verschliffene Kreise im Grundriss des Hotels lassen einen skulpturalen, achtgeschossigen Solitärbau entstehen, der eine besondere städtebauliche Kraft hat, und sich zugleich mit fließenden Linien harmonisch in das parkartige Gelände einfügt. Große Baumkronen schmiegen sich in die geschwungenen Fassaden. Sowohl aus dem Alster-Park als auch aus dem Innenraum heraus eröffnen sich mit jedem neuen Blickwinkel neue Perspektiven und Geometrien – die Gebäudefigur kennt keine Vorder- oder Rückseite. Durch zwei Höfe im Inneren des Baukörpers – ein gedecktes Atrium und ein offener Innenhof – entsteht ein lichtdurchflutetes Gebäude.

Fotos und Visualisierungen: Bloom Images, Störmer Murphy and Partners